Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Standort U Duisburg-Essen – E 13 (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.12.2019)

Bewerbung bis: 
15.11.2016

Das „Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik“ (DZLM) ist ein Kooperationsprojekt verschiedener Universitäten (HU und FU Berlin, Potsdam, Paderborn, Duisburg-Essen, TU Dortmund, PH Freiburg, Ruhr-Uni Bochum) und wird gefördert durch die Deutsche Telekom Stiftung. 

Als Teil dieses Projektes ist in der Abteilung A zu Fortbildungsdidaktik und -management an der Fakultät für Mathematik der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, zum nächstmöglichen Termin die Stelle zu besetzen eines/einer 

wissenschaftlichen Mitarbeiters / wissenschaftlichen Mitarbeiterin 

an Universitäten 

(Entgeltgruppe 13 TV-L bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen) 

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte: 

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers zählen die Projektkoordination und Administration sowie inhaltliche Projektarbeit. Die wissenschaftlichen Dienstleistungen umfassen Konzeption und Entwicklung von Modulen zur Fortbildungsdidaktik für Lehrerfortbildung. In diesem Rahmen sollen Sie an Forschungsprojekten sowie bei der Publikation von Forschungsergebnissen mitwirken. Die Tätigkeit umfasst auch koordinative Aufgaben des DZLM. 

Ihr Profil: 

Abgeschlossenes Hochschulstudium für ein Lehramt von mind. 8 Semestern (erstes Staatsexamen); ggf. Promotion und/oder zweites Staatsexamen. Wünschenswert sind Erfahrungen zur Aus- und Fortbildung von Lehrpersonen sowie Vertrautheit mit empirischen Forschungsmethoden. Es wird die Bereitschaft zur Weiterqualifikation erwartet. 

Besetzungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt 

Vertragsdauer: 3 Jahre 

Aufgrund einer Änderung der befristungsrechtlichen Vorschriften im WissZeitVG seit dem 11.03.2016 kann die tatsächliche Vertragsdauer abhängig von den persönlichen Voraussetzungen hiervon abweichen. 

Arbeitszeit: 100 % einer Vollzeitstelle 

Bewerbungsfrist: 30. Oktober 2016 

Die Universität Duisburg-Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern (s. http://www.uni-due.de/diversity). Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht. 

Die Universität Duisburg-Essen ist für ihre Bemühungen um die Gleichstellung von Mann und Frau mit dem „Total-E-Quality-Award“ ausgezeichnet worden. Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.“ 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 616-16 an Frau Prof. Bärbel Barzel, Universität Duisburg- Essen, Fakultät für Mathematik, 45117 Essen, Telefon 0201-183 7426, E-Mail: baerbel.barzel@uni-due.de